Wieber Baustoffe GmbH Adlerstraße 25 77948 Friesenheim +49 (0) 7821 96550 info@baustoffe-wieber.de

Ökologisches Bauen

Öko-Baustoffe, Biobaustoffe oder Naturbaustoffe kamen in der Berichterstattung über den Klimawandel in Mode, obwohl traditionellen Baustoffe schon immer echte Naturbaustoffe waren. Es handelt sich teilweise um Baustoffe, welche Sie bei Wieber Baustoffe GmbH schon ab der Firmengründung erwerben konnten.

Mauerziegel, ein aus tonhaltigem Lehm gebrannter künstliche hergestellter „Ziegelstein“ hat nichts mit dem Dachziegel zu tun, wurde aber schon vom Firmengründer Wilhelm Wieber verarbeitet.

Neue Verfahren ermöglichten Produkte, die den Anforderungen nach gesundem Wohnklima, ressourcenschonender Produktion und umweltverträglichem Einsatz gerecht werden.

Jeder Neubau ist ein Eingriff in die Natur und bedeutet ein Ressourcen Verbrauch. Im Einklang mit der Natur zu bauen und dabei schonend mit der Umwelt umzugehen ist bei Bauvorhaben immer mehr eine persönliche Voraussetzung. Man übernimmt Verantwortung für die Umwelt und baut mit Rücksicht auf die kommenden Generationen.

Im verbalen Austausch mit den Herstellern der Baustoffe steht auch die Firma Wieber GmbH. Die Wünsche und Vorstellungen der Kunden werden als Feedback beachtet und als Information an die Zulieferer weitergegeben. Als Resultat bleibt festzuhalten, dass die Nachfrage nach Naturbaustoffen den Markt regelt.
Darüber hinaus ist eine intensive Zusammenarbeit mit Verbänden, Arbeits- und Interessengruppen wie zum Beispiel Baubiologen, Handwerks- und Umwelt-verbänden, Verbraucherorganisationen, Hochschulen und Allergikern die solide Basis für die Erarbeitung intelligenter Lösungen.
Dies bringt den Händlern nachhaltige Zukunftssicherung durch den entscheidenden Kompetenzvorsprung. Und Sie als Kunde dürfen sich sowohl einer objektiven Beratung, als auch einer neutralen Vermittlung von leistungsfähigen Handwerkern und qualifizierten Planern sicher sein.

Luftdicht müssen Bauteile und Nahtstellen sein, um energieeffizient zu wohnen. Häufiges lüften oder lüften über eine moderne Haustechnik fördert ein angenehmes Klima im Haus. Die Vorschriften der  EnEV  greifen bei Neubauten und bei bestehenden Gebäuden bei denen Änderungen an Bauteilen vorgenommen werden, sowie bei Erweiterungen und Ausbau.


Ökologische Dämmstoffe erhalten bei der Nachhaltigkeit einen hohen Stellenwert. Die geforderte Sparsamkeit im Punkto Energieverbrauch liegt zielgerichtet in der Zukunft. Baustoffe, welche sich recyceln lassen, können wiederverwendet werden und kleineres Bauen mit tatsächlich benötigtem Wohnraum spart Bau- und Heizkosten.
Sonnenkollektoren und Solarzellen fand man bisher fas nur auf dem Dach, Photovoltaikanlagen an Fassaden und Brüstungen sind im Kommen.

Holzböden, wenn möglich aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern und Naturstein aus der Region sollten ebenso eine Überlegung wert sein, wie ein lichtdurchflutetes Gebäude. Senken Sie ihren Stromverbrauch und denken Sie an kurze Transportwege bei der Anlieferung ihrer Baustoffe. Vielleicht sogar auf dem stillen Örtchen, wo ein alter Spülkasten viel Wasser verbraucht. Was lustig klingt, schont nicht nur die Umwelt, sondern auch ihre Ausgaben für die Nebenkosten.
Vielleicht nutzen Sie aber auch schon eine Anlage zur Regenwassernutzung um ihre WC-Spülung oder als Putzwasser kostenfrei zu verbrauchen. Wenn Sie für den letzteren Fall auch noch umweltschonende Mittel verwenden, sind Sie schon fast am Ziel.

Berücksichtigen Sie bei der Planung ihrer Sanierung oder ihres Bauvorhaben ihre Umwelt. Mit ein paar tieferen Gedanken werden Kosten und Verbrauch reduziert aber ihr persönliches Wohlbefinden angehoben.

Weitere Informationen erhalten Sie über